Mein Urlaub jetzt buchen

Große Südwesteuropa Rundreise - Teil 1
Ab 2940€

06/06/2020 - 26/06/2020 21 Tage Andorra,  Frankreich,  Portugal,  Spanien Ab 2940 €

Die Preise beinhalten:

  • Fahrt im modernen Reisebus
  • Zubringerdienst
  • Frühstück & Mittagessen auf der Hinreise
  • Mittagessen auf der Rückreise
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Mercure Orleans Centre **** 
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Mercure Bordeaux Chateau Chartrons**** 
  • 2x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Silken Indautxu **** 
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Tryp Leon **** 
  • 2x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Eurostars Das Artes **** 
  • 2x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Lutecia Smart **** 
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Exe Sevilla Macarena **** 
  • 1x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Exe Sevilla Macarena **** 
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Agumar **** 
  • 2x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Agumar **** 
  • 1x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Eurostars Zaragoza **** 
  • 2x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel EXE Cristal Palace **** 
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Sport Hotel Andorra **** 
  • 1x Übernachtung mit Halbpension im Hotel Novotel La Grande Motte **** 
  • 1x Übernachtung inkl. Frühstücksbuffet im Hotel Novotel La Grande Motte **** 
  • 1x 2,5 Std. Stadtführung Orléans
  • 1x Eintritt Schloss Chambord
  • 1x 1,5 Std. Schlossführung Chateau Chambord
  • 1x Weinprobe (2 Weine) im Chateau Franc Mayne in Saint-Emilion
  • 1x 3 Std. Stadtführung in San Sebastian
  • 1x Halbtagesführung Bilbao inkl. Führung im Guggenheim-Museum
  • 1x Eintritt Guggenheim-Museum
  • 1x 3,5 Std. Stadtführung Leon inkl. Dolmetscher
  • 1x Eintritt Kathedrale in Leon
  • 1x Eintritt St. Isidor in Leon
  • 1x 4 Std. Stadtführung Porto
  • 1x Besichtigung Portweinkeller mit Portweinprobe, ab 16 Pax
  • 1x Heranca Magna Show inkl. Abendessen 20.00 Uhr - 23.00 Uhr inkl. Transfer
  • 1x Eintritt Universität Coimbra
  • 1x Halbtagesführung Lissabon
  • 1x Eintritt Hieronymus-Kloster
  • 1x 16-30 Pax Busgestellung halbtags Sevilla
  • 1x ca. 2,5 Std. Stadtführung in Sevilla
  • 1x Eintritt Kathedrale Sevilla
  • 1x 2,5 Std. Stadtrundgang Cordoba
  • 1x Eintritt Mezquita Cordoba inkl. Audioguides
  • 1x Guide halbtags für Stadtrundreise Madrid
  • 1x Guide ganztags Escorial/Tal der Gefallenen
  • 1x Eintritt: Klosteranlage Escorial
  • 1x Eintritt: Tal der Gefallenen
  • 1x 3 Std. Stadtführung Zaragoza
  • 1x Eintritt Palacio de Aljaferia (ab 20 Pax)
  • 1x 4 Std. Stadtführung Barcelona
  • 1x Halbtagesführung „Land und Leute Andorra“
  • 1x 1 Std. Führung Abtei Fontfroide inkl. Eintritt
  • 1x Ganztagesführung Camargue
  • 1x Besuch eines Stierhofes mit typischem 3-Gang-Mittagessen inkl. Getränke
  • 1x 75 Min. Fahrt mit dem Minizug durch die Camargue inkl. Weinprobe
  • City-Tax

Die Reiseroute

Tag 1
06. Juni 2020 (Samstag)

Anreise Orleans - 517 Km
Abfahrt um 06.00 Uhr. Gemeinsames Frühstück und Mittagessen unterwegs. Ihre heutige Anreise führt Sie mitten in Frankreichs altes, geschichtsträchtiges Herz, die Loire-Region. Trutzige Burgen, prachtvolle Schlösser und elegante Herrensitze markieren hier die Landschaft. Auch wenn sich in Orléans keines der vielgerühmten Loire-Schlösser befindet, so hat die Stadt doch einiges zu bieten. Zum Beispiel die beeindruckende Kathedrale Sainte-Croix, die Altstadt mit ihren klassischen Fassaden, ein umfangreiches Kunstmuseum, viele schöne Parks und auch den farbenprächtigen Rosengarten. Sie werden das rekonstruierte Fachwerkhaus „Maison de Jeanne d’Arc“ sehen, in dem die französische Nationalheldin 1429 gewohnt hat. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 2
07. Juni 2020 (Sonntag)

Orleans - Chambord - Bordeaux - 457 Km
Heute wird Ihnen etwas ganz Besonderes geboten! Sie besichtigen Chambord, das größte der Loire-Schlösser, welches solch luxuriöse Ausmaße aufweist, dass es als Vorläufer vom Schloss Versailles angesehen werden kann. Diese märchenhafte architektonische Meisterleistung glänzt jedoch noch mit zwei weiteren Besonderheiten: Die doppelläufige Treppe, die schon zu ihrer Zeit berühmt war und die ausladende Dachterrasse, welche einen wunderschönen Ausblick über das umliegende Land und die 365 Schornsteine von Schloss Chambord gewährt. Nach diesem Erlebnis geht es für Sie weiter nach Bordeaux, die fünftgrösste Stadt Frankreichs. Bordeaux ist nach Marseille der älteste Hafen Frankreichs. Seit der Antike gewährleistete der Weinexport einen gewissen Wohlstand. Nach der Entdeckung der Neuen Welt nutzte Bordeaux seine günstige Lage zur Ausweitung des Weinhandels. Heute werden im Bordelais jährlich über 44 Millionen Kisten Wein produziert. Auch Sie kommen in den Genuss, edle Tropfen zu probieren. Die Uferpromenaden der wohlhabenden Weinmetropole säumen Bauten mit eleganten klassizistischen Fassaden.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 3
08. Juni 2020 (Montag)

Bordeaux - San Sebastian - Bilbao - 346 Km
Am späten Nachmittag erreichen Sie San Sebastian. Die Stadt gehört zur Provinz Guipuzcoa, die nördlichste Provinz des Baskenlandes, und liegt nahe der spanisch-französischen Grenze. Das ozeanisch milde Klima sorgt für eine immergrüne Landschaft, die schon Königin Maria Cristina zu schätzen wusste. Diese erkor San Sebastian zu ihrem Sommersitz. Den Palast Miramar liess sie im englischen Stil erbauen. Einen herrlichen Blick auf die Stadt, das Meer und das baskische Bergland hat der Besucher vom Berg Monte Igueldo aus. Nach der Ankunft erwartet Sie Ihr örtlicher Guide zur Stadtführung, um Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt näher zu bringen. Anschließend geht es weiter nach Bilbao.
Übernachtung im Hotel.

Tag 4
09. Juni 2020 (Dienstag)

Bilbao 
Allein äußerlich ist das Guggenheim-Museum in Bilbao ein einzigartiges Kunstwerk. Der imposante Bau, der von Architekt Frank O. Gehry gestaltet wurde und über eine außergewöhnliche Formgebung verfügt, ist vollständig mit glänzenden Titanplatten verkleidet. Doch auch im Inneren findet sich eine der weltweit größten Sammlungen, die Sie sich unbedingt anschauen sollten: Alte Kunst (El Greco, Zurbarán, Goya und Van Dyck), zeitgenössische Kunst (Gauguin, Bacon und Tàpies) und baskische Kunst (Regoyos, Zuloaga und Iturrino).
Übernachtung im Hotel.

Tag 5
10. Juni 2020 (Mittwoch)

Bilbao - Leon - 337 Km
Heute Nachmittag erreichen Sie Leon. Hier erwartet Sie Ihr Gästeführer für eine Stadtführung inkl. Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Leon: Kathedrale Sta. Maria de la Regla und Basilika S. Isidoro mit der Grablege der Könige von Leon.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 6
11. Juni 2020 (Donnerstag)

Leon - Braganca - Porto - 398 km
Kurz nachdem Sie Spanien verlassen haben, liegt auf Ihrem Weg nach Porto die Stadt Braganca. Eine mächtige Festungsmauer mit 18 Türmen umschliesst die Stadt, die von einer eindrucksvollen Wehranlage aus dem 12.Jh. dominiert wird und Stammsitz des Königshauses der Braganca ist, das bis 1910 in Portugal herrschte.
Übernachtung im Hotel.

Tag 7
12. Juni 2020 (Freitag)

Porto
Am Morgen lernen Sie Porto kennen. Trinken Sie gerne ein Glas Portwein? Hier in Porto ist die Heimat dieser berühmten Weinsorte. In einer der Weinkellereien können die Weine verköstigt werden. Doch Porto ist nicht nur bekannt wegen des Portweins, sondern auch wegen seiner Lage auf einer Granitfelsenge am Fluß Douro.
Übernachtung im Hotel.

Tag 8
13. Juni 2020 (Samstag)

Porto - Coimbra - Lissabon - 311 km
Von Porto aus fahren Sie zuerst nach Coimbra, die traditionsreiche portugiesische Universitätsstadt. Die Gebäude der Universität stehen auf dem höchsten Punkt der Oberstadt an der Stelle des früheren Königspalastes. Die Alte Bibliothek ist eine der prunkvollsten weltweit, sehenswert sind auch der Festsaal und die Universitätskirche. Nach einem Spaziergang durch die Altstadt Weiterfahrt nach Lissabon.
Übernachtung im Hotel.

Tag 9
14. Juni 2020 (Sonntag)

Lissabon
Morgens werden Sie von Ihrem Guide zur Stadtführung erwartet, während der Sie einen Überblick über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt erhalten. Lissabon liegt am Nordufer der seeartigen Tejo-Bucht, die einen geschützten Naturhafen bildet. Die Brücke über den Tejo ist 17 km lang und eine der gewaltigsten Brückenbauten Europas. Die bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind u.a. das Altstadtviertel Alfama, das ehemalige Hieronymitenkloster und die verschiedensten Museen. Das Goldene Zeitalter sowie die neuen Gesichter Lissabons - vom Altertum in das Moderne! Von der Burg Sao Jorge breitet sich vor Ihnen das Panorama der Stadt aus und beim Bummel durch die Alfama (Altstadt) zeigt sich die romanische Kathedrale. Das prächtige Hiermonymus-Kloster besuchen Sie im Stadtteil Belem, hier erinnert das Seefahrerdenkmal an die Entdeckerzeiten. Der Nachmittag ist zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel.

Tag 10
15. Juni 2020 (Montag)

Lissabon - Sevilla - 447 km
Über Evora oder Beja fahren Sie nach Sevilla. Die alte Stadt Beja ist Distrikthauptstadt des Alentejo mit hübscher Altstadt. Das auf einer römischen Befestigung erbaute mächtige Kastell ist mit seinem Zinnenturm weithin sichtbar, er ist mit 40m der höchste Burgturm Portugals. Evora, einer der ältesten Handelsplätze der Iberischen Halbinsel, wird auch als Museumsstadt bezeichnet. Enge Gassen, Bogengänge sowie zum grossen Teil noch erhaltene Mauern aus römischer und maurischer Zeit machen die Stadt überaus sehenswert. Dann verlassen Sie Portugal und erreichen Andalusien.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 11
16. Juni 2020 (Dienstag)

Sevilla
Heute lernen Sie die quirlige Hauptstadt Andalusiens kennen. Nach einer Panormarundfahrt vorbei am Expo-Gelände besichtigen Sie zu Fuss den wunderschönen Maria-Luisa-Park und natürlich das Stadtviertel von Sta. Cruz mit dem königlichen Palast Alcazar sowie der drittgrößten gotischen Kathedrale der Welt. Idyllische Patios (Innenhöfe) sowie blumgeschmückte und unvorstellbar enge Gassen sind nur ein weiterer Teil der Pracht dieser Stadt. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um die Schönheit Sevillas auf eigene Faust zu erkunden.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 12
17. Juni 2020 (Mittwoch)

Sevilla - Cordoba - Madrid - 537 km
Die Reise führt Sie heute über das maurisch geprägte Cordoba. Nach Sevilla ist Cordoba als Mittelpunkt des ehemaligen Kalifats die bedeutendste Stadt Andalusiens. Die Hauptsehenswürdigkeit ist die Mezquita-Kathedrale, die einst die zweitgrösste Moschee der Welt verkörperte. Dann verlassen Sie Andalusien und fahren in die Hauptstadt des Landes nach Madrid.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 13
18. Juni 2020 (Donnerstag)

Madrid
Gleich nach dem Frühstück erwartet Sie der kundige Stadtführer zur Besichtigung Madrids. Sie sehen u.a. die schönen Arkadenhäuser der Plaza Mayor, die Plaza de la Villa mit dem Rathaus im Barockstil und natürlich den Palacio Real, den Königlichen Palast. Der Königliche Palast, in der Altstadt gelegen, beherbergt verschiedene Museen sowie eine Bibliothek mit ca. 300.000 Bänden. Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung. Kunstliebhaber sollten dem Prado Museum einen Besuch abstatten. Hier findet man eine der berühmtesten Gemäldesammlungen der Welt. Ebenso empfiehlt sich ein Spaziergang im Retiropark, der „grünen Insel“ inmitten der Großstadt. Zum Park gehören künstlich angelegte Seen, der Rosengarten und verschiedene Pavillons, in denen Kunstausstellungen stattfinden. Nach dem Abendessen sollten Sie nicht versäumen, eine der typischen Flamencoshows zu besuchen. (Reiseleitung für El Escorial gegen Aufpreis).
Übernachtung im Hotel.

Tag 14
19. Juni 2020 (Freitag)

Ausflug El Escorial
Heute unternehmen Sie einen Ausflug zur berühmten Anlage von El Escorial bei Madrid. Die Klosteranlage El Escorial war königliche Sommerresidenz und ist heute mit ihren immensen Ausmaßen einer der meistbesuchten Orte Spaniens. Besonders sehenswert ist die Kirche der Anlage mit den beiden Grabmälern der bedeutendsten Herrscher Spaniens, Karl V und Philipp II. Im Panteon de los Reyes befindet sich die Grablege der Spanischen Könige. In den Wohnräumen des Palastes sieht der Besucher wertvolles Porzellan, Möbel und Teppiche. Auf dem Rückweg nach Madrid sehen Sie das Tal der Gefallenen.
Übernachtung im Hotel.

Tag 15
20. Juni 2020 (Samstag)

Madrid - Zaragoza
Heute geht es weiter nach Zaragoza, der Hauptstadt Aragons. Besonders imposant erscheinen die unterschiedlich hohen Azulejoskuppeln der „Basilica de Nuestra Seora del Pilar“ am Ebro-Ufer.
Übernachtung im Hotel.

Tag 16
21. Juni 2020 (Sonntag)

Andorra - Barcelona
Heute erreichen Sie Barcelona, die Hauptstadt Kataloniens, eine lebendige, junge Stadt mit besonderen Sehenswürdigkeiten. Das Wahrzeichen der Stadt ist eine unvollendete Kirche, die Sagrada Familia, das Meisterwerk des bedeutendsten Vertreters der Moderne, des katalanischen Architekten Antonio Gaudi. Bummeln Sie durch das enge Gassengewirr des Barrio Gotico, einem Überbleibsel der mittelalterlichen Altstadt. Am besten erschließt sich dem Besucher das katalanische Lebensgefühl auf den Ramblas mit zahlreichen Cafes und Marktständen. Am Hafen steht das 60 m hohe Denkmal, das Christoph Kolumbus gewidmet ist.
Übernachtung im Hotel.

Tag 17
22. Juni 2020 (Montag)

Barcelona
Besuchen Sie den Park Güell und tauchen in die Phantasiewelt Gaudis ein, genießen Sie den Strand oder fahren Sie auf den am Meer und Hafen gelegenen Hausberg Montjuic mit fantastischer Aussicht über den Hafen und die Stadt. Der Tag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel.

Tag 18
23. Juni 2020 (Dienstag)

Weiterreise Andorra Ausflug Land und Leute
In den Ostpyrenäen, zwischen Spanien und Frankreich, liegt das Fürstentum Andorra. Das 468 Quadratkilometer kleine Land ist das grösste unter den fünf Miniaturstaaten Europas und in zuletzt „touristischer Aufsteiger“ in Europa. Schon die Anreise ist beeindruckend. Fast 3000m hohe Bergketten umschliessen weitgegend das Land, das sich nur nach Süden hin öffnet. Zerklüftete Täler, an deren Hängen sich robuste Bauernhäuser erstrecken, romanische Kapellen und mittelalterliche Brücken erzeugen ein romantisches Ambiente von grosser Schönheit. Die botanische Vielfalt und der Artenreichtum der Tiere machen diesen Staat noch attraktiver. 
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 19
24. Juni 2020 (Mittwoch)

Andorra - Abtei Fontfroide - La Grande Motte
Auf ihrem Weg in die Camargue halten Sie an der Abtei Fontfroide, deren gelbrosa Farbe des Sandsteins, der Irisgarten, der am Ende des Gebäudes liegende Rosengarten, die Olivenbäume und Zypressen ihr einen ganz besonderen Charakter verleihen. Der mittelalterliche Teil der Abtei zeugt von einer eleganten Baukunst, während die Abteikirche von grosser Einfachheit ist. Insgesamt ist Fontfroide eine der bedeutendsten Niederlassungen der Zisterzienser, und der gotische Kreuzgang gehört zu den schönsten Südfrankreichs.
Abendessen und Übernachtung im Hotel.

Tag 20
25. Juni 2020 (Donnerstag)

Ausflug Camargue
Heute besuchen Sie die Camargue, die für ihre weiten Flächen berühmt ist, wo schwarze Stiere weiden und Herden an weißen Camargue-Pferden an Ihnen vorbei galoppieren. Oftmals färbt sich der Himmel dann plötzlich rosa, weil riesige Schwärme Flamingos aufsteigen, die ebenfalls in dieser wundervollen Gegend beheimatet sind. Mittags besichtigen Sie dann einen typischen Stierzüchterhof der Camargue, wo Sie auch das Mittagessen einnehmen. Am Nachmittag geht es zu einem Ausflug ins bezaubernde Arles. Sie besichtigen herrliche Bauwerke der Antike wie die Arena oder das Amphitheater, welches bereits im 1. Jahrhundert nach Christus erbaut wurde. Immer einen Besuch wert ist auch die Kathedrale St-Trophime d‘Arles, die zu den bedeutendsten Beispielen der romanischen Architektur zählt und auf das frühe 12. Jahrhundert datiert wird. Arles, die kleine Stadt am Rhône-Delta, hat bereits zahlreiche Künstler verzaubert, allen voran ist Vincent van Gogh zu nennen, der die Stadt und ihre Umgebung in zahlreichen Werken verewigte.
Übernachtung im Hotel.

Tag 21
26. Juni 2020 (Freitag)

Heimreise
Abreise nach dem Frühstück und gemeinsames Mittagessen unterwegs.
Nach Ihrer Ankunft Zubringerdienst zu Ihrem Wohnort.

Die Preise beinhalten:

Einzelzimmer

4115 €

Doppelzimmer

2940 €

Haben Sie Fragen?
Wir beraten Sie gerne.
Zurück

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Ich stimme zu Weitere Infos